…es geht weiter!

Hallo Freunde. Nachdem nun für eine lange Zeit die Grenzen mehr oder weniger geschlossen waren, gibt es zurzeit einige Lockerungen. Obwohl man dies auch kritisch sehen kann – eine „neue Welle wäre eine Katastrophe“ (Originalton meiner liebsten Gattin!) – haben wir entschieden unsere Reise fortzusetzen. Wir werden am Samstag (18.7.) nach Monnickendam zur Saphira fahren und dann am Montag oder Dienstag (abhängig von der Tide) aufbrechen. Ziel ist es zunächst einmal Cherbourg in Frankreich zu erreichen. Ob wir weiter Richtung Brest segeln oder gar schon den Sprung über die Biskaya wagen um La Coruña zu erreichen, werden wir spontan entscheiden. Voraussetzung dafür ist sicher, ein gutes „Wetterfenster“ zu erwischen – also: „schau´n ´mer ´mal“ Wir halten Euch auf dem Laufenden…

Autor: Martin Drache

change it - leave it - or love it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.